Meine Mutter sagte mir mal, dass man jeden Moment genießen soll, da die Zeit einem durch die Finger rinnt... Spätestens seitdem ich selbst Mutter bin, weiß ich was sie meint. 

Ich habe oft das Gefühl, dass die Tage wie im Flug vergehen. 

Manchmal möchte ich die Zeit festhalten, wie auch an diesem Tag. Heute wird unsere Dayne bereits acht Jahre alt. Ich habe damals mit ihrer Züchterin Sandra Biesenbach die Geburt begleitet, die Erinnerungen sind noch so lebhaft, als wäre es gestern gewesen.

Heute liegt Dayne gesittet auf dem Steg an unserem Teich im Halbschatten und entspannt.

 

Vor acht Jahren wäre das undenkbar gewesen. 

Dayne war ein richtiger Wirbelwind. Nichts war vor ihr sicher und sie hat sich eine Menge Unsinn einfallen lassen. 

Es gibt ein Foto von ihr das groß ankündigte, was uns widerfahren wird. Dayne lag in Sandras Beet und rupfte mit einem irren Blick, zähnezeigend, Sandras Ziergras auseinander. Dieses Bild bekam ich mit dem Titel "Ist ne ganz Liebe". Genau dieses Bild habe ich zwar nicht mehr gefunden, aber eines aus der Serie:

 

So wurde es dann auch. Nachdem wir die ersten Jahre viel Nerven bewahren mussten, wurde Dayne zu meinem Schatten. Wo ich hingehe ist auch sie. Sie hilft mir in jeder Situation mich zu erden, gibt mir Ruhe und Kraft. 

Dayne ist ein Hund, wie ihn sich jeder Welpeninteressent nur wünschen kann. Mein Hund. Danke Sandra.