CAC Gelsenkirchen

Während ich bei 100% Luftfeuchtigkeit mit langer Hose und dicken Stiefeln (es waren schwere Gewitter angekündigt)  unter dem Zeltdach saß und ein fleißiges Helferlein war, waren unsere Nachzuchten und ihre Besitzer nicht minder fleißig und schwitzen in der prallen Sonne.
 
Globerunners Fantom war einfach nicht der Typ von Herrn Rudolph/ D und verließ unplatziert, aber mit einem schönen Richterbericht und einer v-Bewertung den Ring.
 
Sein Bruder Globerunners Fusaichi wurde durch Herrn Rudolph mit v2 res VDH A bewertet.
 
Globerunners Evening Boy konnte Herrn Rudolph ebenfalls nicht von sich überzeugen und erhielt ebenfalls einen schönen Bericht mit einer v-Bewertung.
 
Insgesamt war es zwar ein heißer und stickiger Tag, aber trotzdem hatten wir Spaß. Vielen Dank an "meine" Aussteller,  die sich immer die Mühe machen und unsere Nachzuchten fleißig zeigen.